AntonAm Freitag, 23.02.2018 traten zwei Projekte, betreut von Frau Beck und Frau Dr. Lehr, beim Regionalentscheid „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ bei Bosch Thermotechnik in Lollar an.

Anton Widmann aus der Klasse 8d ist bereits zum dritten Mal in Folge bei „Schüler experimentieren“, also der Altersparte der unter Vierzehnjährigen, dabei. Er präsentierte der Jury souverän seinen Prototyp eines Thermobechers, der mit Hilfe des Minerals Zeoliths, Getränke nicht nur warmhalten, sondern wieder erwärmen kann.

Anton erhielt dafür von der Jury den Sonderpreis „Natur“. Herzlichen Glückwunsch!


TIG 1Initiiert vom Technologie- und Innovationszentrum Gießen konnten die Schüler/innen des Bio-LK Kurses am 6. Februar 2018 auf Einladung der Projektgruppe Bioressourcen des Fraunhofer–Instituts für Molekularbiologie und angewandte Ökologie unter der fachkundigen Betreuung von Herrn Prof. Dr. Marc Schetelig und seinem Team im Rahmen eines Nachmittagsworkshops sowohl theoretisch als auch ganz praktisch ihr Wissen um die Gentechnik insbesondere im Bereich der Insektenbiotechnologie erweitern.

SLMR4Praktische Experimentiererfahrungen sammeln im Schülerlabor in Marburg und bei der Projektgruppe Bioressourcen des Fraunhofer–Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie

Die Schüler/innen des Bio-LK Kurses Q2 unter der Leitung von Frau Cavas erstellten im Dezember 2017 einen genetischen Fingerabdruck im Schülerlabor in Marburg. Dazu extrahierten die Schüler/innen eigene DNA aus Mundschleimhautzellen und reinigten sie auf für eine anschließende Polymerase-Kettenreaktion (PCR). Mithilfe einer PCR lassen sich bestimmte Abschnitte des Genoms vervielfältigen, die bei jedem Menschen eine unterschiedliche Länge aufweisen.

Das LLG ist auf Hessenebene stark vertretenHeureka logo

Im Herbst des vergangenen Jahres nahm das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium Gießen am jährlich stattfindenden Wettbewerb „Heureka“ teil. Bei diesem naturwissenschaftlichen Wettbewerb, den die INKAS-Berlin ausrichtet, werden die Schülerinnen und Schüler mit Fragen aus den folgenden drei Themengebieten konfrontiert: Mensch und Tier, Natur und Umwelt, Technik und Fortschritt. Die Kinder müssen dabei ein breites Wissen zeigen, welches weit über die Inhalte hinausgeht, die sie im naturwissenschaftlichen Unterricht vermittelt bekommen. Wer weiß denn schon, warum die Menschen auf der Erde keinen Fahrtwind davon spüren, dass die Erde sich mit 1600km/h um sich selbst dreht? Oder wer weiß, welches die Nachbarplaneten der Erde sind?

Unterkategorien

Hochbegabung logoGeschichtswettbewerbLogo JugendDebattiert
Mint claim
jugend forscht logo
schulegesundlogo
COMENIUS

 

 

 

 

 

 

Nächste Veranstaltungen

08. 11. 2018
Schulmesse
14. 11. 2018
Matheolympiade
17. 11. 2018
Orchesterproben "Whistle down the Wind"
20. 11. 2018
KAS-Projekttage zur DDR
22. 11. 2018, 18:00 Uhr
MINT-Abend