KuKoIm Rahmen unseres KuKo-Projektes, der KunstKooperation von Kunststudierenden der JLU-Gießen (IFK)und dem LLG zur Förderung der ästhetischen Bildung unter der Leitung von Gabriele Hüllstrunk ist ein weiterer künstlerischer Erfolg zu vermelden.

Die Schülerin Elena Kurkina hat erfolgreich am Projekt zum Internationalen Jugendwettbewerb „Jugend kreativ“ teilgenommen. Die Leitung des Projektes erfolgte durch die Kunststudentinnen Miriam Mattern, Romina Rothmeier, Nora Schlosser und Julia Urban. Die künstlerische Förderung von Elena ist den vier verantwortlichen Studentinnen zu verdanken, die mit ihrem kunstdidaktischen Know-how und Engagement Elenas Arbeit betreuten und diese zur Teilnahme ermunterten. So schreibt die Gießener Allgemeine:

KurkinaAlexander Zippel (r.) gratuliert im Namen der Volksbank Elena Kurkina (M.) und Schulleiterin Antje Mühlhans. Elena Kurkina gewinnt bei "jugend creativ"

„Elena Kurkina hat den ersten Platz beim Jugendwettbewerb "jugend creativ" erreicht. Mit ihrem Bild "Fermate" setzte sich die Schülerin des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums in der Gruppe 10. bis 13. Schuljahr in Hessen an die Spitze. "Musik bewegt" lautete das Motto des Wettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Kinder und Jugendliche waren aufgerufen, sich auf kreative Weise mit der Welt der Tonkunst auseinanderzusetzen. Alexander Zippel, Regionaldirektor der Volksbank Mittelhessen, gratulierte der Schülerin sowie der Direktorin des LLG, Antje Mühlhans. (…) Elena Kurkina überreichte er neben einer Ehrenurkunde die Siegerprämie in Höhe von 200 Euro. Bundesweit waren rund 486 000 Beiträge in der 49. Runde des Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken eingegangen, darunter knapp 329 000 Bilder, 225 Filme und rund 157 000 Quizlösungen. Der Jugendwettbewerb wird seit 1970 jährlich von Genossenschaftsbanken ausgelobt und richtet sich an Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie an Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.“

Gekürzt von G. Hüllstrunk , Leitung Kuko – Quelle:https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/elena-kurkina-gewinnt-jugend-creativ-12921540.html

Wir freuen uns, dass Frau Antje Mühlhans unser KuKo Team so freundlich vertreten hat. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank.

Das KuKo Team – Gabriele Hüllstrunk

MensaLiebe Gäste der LLG-Mensa, 

damit ihr gleich zu Beginn der zweiten Schulwoche in unserer Mensa essen könnt, müsst ihr eure Mensa-Bestellung aktualisieren:

Geht dazu bitte wie gewohnt über euren Zugangscode (Antragsnummer und Passwortnummer) ins System, klickt dann auf

➔ Essen-Abo und persönliche Daten 

➔ Essensbestellung ändern, verlängern oder stornieren

Gebt dann bei den Wochentagen entweder „Abonnement“ oder „kein Essen“ an und wählt euer Wunschmenü aus.

➔ Neu Bestellung abspeichern

Dies müsst ihr spätestens in der ersten Schulwoche (also wenn ihr euren neuen Stundenplan habt) erledigen, damit ihr ab der zweiten Schulwoche in der Mensa essen könnt!

GeWeDank vier Landespreisen und drei Förderpreisen, die die Landesjury des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten im aktuellen Durchgang Beiträgen des Landgraf-Ludwigs-Gymna­siums zuerkannt hat, darf sich unserer Schule zum wiederholten Male mit dem Titel „Landesbeste Schule Hessens“ schmücken.

Zum Thema „So geht’s nicht weiter: Krise, Umbruch, Aufbruch“ wurden auf Landesebene insgesamt 16 Landespreise und 18 Förderpreise verliehen. Von unserer Schule waren zwölf Arbeiten von 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingereicht worden, die auf Landesebene mit 128 weiteren Arbeiten von 374 Personen um diese Preise konkurrierten. Bundesweit nahmen sogar 5600 mit insgesamt 1992 Beiträgen teil.

Folgende Schülerinnen und Schüler wurden für ihre Wettbewerbsbeteiligung mit Landespreisen be­lohnt:

  • Paula Sophie John (7a) mit »Oh, schrecklicher Ausruf: Feuer! Der Großbrand in Heuchelheim am 2. September 1866«

  • Simon Albohn (8e) mit »Wachsen oder weichen - die Landwirtschaft in Reinhardshain im Wandel«

  • Malaika Berhe, Hannah Franken und Ole Kiehne (10d) mit »Anfänge der Märzrevolution in Gießen«

  • Franziska Bodenmüller und Bita Pezeshki (beide Q2) mit »Gewalt gegen Frauen als Thema der neuen Frauenbewegung in Gießen«

Kurzzusammenfassungen zu diesen Arbeiten finden sich unter
https://www.koerber-stiftung.de/fileadmin/user_upload/koerber-stiftung/redaktion/geschichtswettbewerb/pdf/2019/kurztexte/Kurztexte_Hessen.pdf

Planung und Ausarbeitung: Alisa Dietz, Bita Pezeshki, Chiara Reuther, Lara Schmidtner, Evelyn Schulz 

Videodreh: Simon Leib (Moderator/ Parteisprecher), Leah Falkenstein

Das Gewinnervideo:

fabE

Der gesamte Kurs hat damit den Wettbewerb Euroscola 2019 gewonnen und darf im kommenden Schuljahr nach Straßburg reisen und an einer Simulation mit Schülern aus anderen EU-Ländern im Europaparlament teilnehmen.

Unterkategorien

Termine 1 20

Hochbegabung logoLSH2019Logo JugendDebattiert
Mint claim
jugend forscht logo
schulegesundlogo
COMENIUS

 

 logo rbgTanzsport

 

 

 

Nächste Veranstaltungen

23. 01. 2020
Hochschulinformationstage
25. 01. 2020
Orchesterprobe
26. 01. 2020
Orchesterprobe
30. 01. 2020
Lesung Frau Chidolue
30. 01. 2020, 7:45 Uhr
Jugend debattiert