GeWeDank vier Landespreisen und drei Förderpreisen, die die Landesjury des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten im aktuellen Durchgang Beiträgen des Landgraf-Ludwigs-Gymna­siums zuerkannt hat, darf sich unserer Schule zum wiederholten Male mit dem Titel „Landesbeste Schule Hessens“ schmücken.

Zum Thema „So geht’s nicht weiter: Krise, Umbruch, Aufbruch“ wurden auf Landesebene insgesamt 16 Landespreise und 18 Förderpreise verliehen. Von unserer Schule waren zwölf Arbeiten von 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingereicht worden, die auf Landesebene mit 128 weiteren Arbeiten von 374 Personen um diese Preise konkurrierten. Bundesweit nahmen sogar 5600 mit insgesamt 1992 Beiträgen teil.

Folgende Schülerinnen und Schüler wurden für ihre Wettbewerbsbeteiligung mit Landespreisen be­lohnt:

  • Paula Sophie John (7a) mit »Oh, schrecklicher Ausruf: Feuer! Der Großbrand in Heuchelheim am 2. September 1866«

  • Simon Albohn (8e) mit »Wachsen oder weichen - die Landwirtschaft in Reinhardshain im Wandel«

  • Malaika Berhe, Hannah Franken und Ole Kiehne (10d) mit »Anfänge der Märzrevolution in Gießen«

  • Franziska Bodenmüller und Bita Pezeshki (beide Q2) mit »Gewalt gegen Frauen als Thema der neuen Frauenbewegung in Gießen«

Kurzzusammenfassungen zu diesen Arbeiten finden sich unter
https://www.koerber-stiftung.de/fileadmin/user_upload/koerber-stiftung/redaktion/geschichtswettbewerb/pdf/2019/kurztexte/Kurztexte_Hessen.pdf

Planung und Ausarbeitung: Alisa Dietz, Bita Pezeshki, Chiara Reuther, Lara Schmidtner, Evelyn Schulz 

Videodreh: Simon Leib (Moderator/ Parteisprecher), Leah Falkenstein

Das Gewinnervideo:

fabE

Der gesamte Kurs hat damit den Wettbewerb Euroscola 2019 gewonnen und darf im kommenden Schuljahr nach Straßburg reisen und an einer Simulation mit Schülern aus anderen EU-Ländern im Europaparlament teilnehmen.

YouRopeBei der Teilnahme der Klasse 6c im Rahmen des KuKo Projektes(Kunstkooperation - JLU-Gießen - LLG)  beim Bundeswettbewerb zum Thema "Yourope"  - Deine Stimme zählt haben wir Eindruck hinterlassen! 
Es gab dabei 70.000 Einsendungen und 1400 Schulen waren involviert! 
YouRope2Die beiden Schülerinnen Jette Köhler und Silja Frey der Klasse 6c haben zum Thema "Parlament der Tiere" eine Collage angefertigt und dafür eine Anerkennungspreis erhalten, was in Anbetracht der vielen Einsendungen einfach super ist. 

Leonhard Bach aus der Klasse 8d hatte im Februar bereit den Regionalentscheid Hessen Mitte mit seinem Projekt „Der Zeppelin-Entwicklung eines flugfähigen Modells“ gewonnen. Er und sieben weitere hessische Regionalsieger in der Sparte Technik wetteiferten Mitte April um den Landessieg in dieser Kategorie beim Landesentscheid Schüler experimentieren. 

Insgesamt 33 Regionalsieger waren für zwei Tage nach Kassel gereist, um neben einem intensivem Wettbewerb, auch ein nettes Rahmenprogramm beispielsweise in der Grimm-Welt zu erleben.
Im Fachbereich Elektrotechnik fand dann die Begutachtung der Arbeiten durch die JurorInnen am 12. und 13. April 2019 statt und die Jungforscherinnen standen auch der Öffentlichkeit Rede und Antwort.

Die Siegerehrung moderierte Shary Reeves, die den Kindern aus der Fernsehsendung „Wissen macht ah!“ bekannt ist. 

Inszenierung, schauspielerische Leistung und Sprachkompetenz begeistern

Man stelle sich ein kaltes vereistes Dorf mitten in den Bergen von Nirgendwo vor. Schroffe Lebensbedingungen haben die Dorfgemeinschaft abgehärtet. Doch nun bedroht sie eine „Seuche“, die ihre Jugendlichen in Monster verwandelt. In der Vergangenheit hatte man die „infizierten“ Jugendlichen der Wildnis überlassen, manche überlebten und kehrten zu Erwachsenen gereift zurück, die meisten aber starben und so ist das Dorf heute vom Aussterben bedroht. 

IMG 2066

Am Donnerstag, den 23.5.2019, wird das Grundgesetz 70 Jahre alt. Die Fachschaft Politik und Wirtschaft des LLG wird als symbolische Aktion zu diesem „runden Geburtstag“ einen Baum pflanzen, der mit besonders bedeutsamen Grundgesetzartikeln verziert und geschmückt wird. Die Schülerinnen und Schüler haben sich hierzu im Unterricht mit einzelnen GG-Artikeln beschäftigt und dazu kleine Produkte erstellt. 

Es findet zu Beginn der 6. Stunde ein Treffen der Klassensprecher* und deren Vertreter* sowie der SV statt. Diese werden dann stellvertretend für alle Klassen gemeinsam diesen Baum pflanzen und die im Unterricht erarbeiteten Ergebnisse aufhängen. 

DSSL2019

Die English Theatre Group führt dieses Jahr, am 28.5 und am 29.5. 2019, jeweils um 18.30 Uhr in der E-Aula, zwei Stücke auf. Der bilinguale DS-Kurs der Klasse 9 wird das Theaterstück The Monstrum von Kelly Smith (ca. 45 Minuten) zeigen, der bilinguale DS-Kurs der Klasse 10 wird das Stück Blackout (ca. 35 Minuten) aufführen. Karten sind in den großen Pausen im Haus A erhältlich. (Schüler 4 Euro, Erwachsene 6 Euro).

Beide Gruppen haben im letzten Jahr intensiv an den Inszenierungen gearbeitet und würden sich sehr freuen, wenn ihre Aufführungen zahlreich besucht würden.

Einladung zum Erfinderlabor „Organische Elektronik“ des Zentrums für Chemie im März 2019

Martin Ahlborn erhielt als einer von wenigen hessischen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, am Erfinderlabor des Zentrums für Chemie (ZFC) mit Sitz in Bensheim an innovativen Hochleistungsmaterialien zu forschen. Thema der Forschungswoche war die „Organische Elektronik“. Im Folgenden finden Sie seinen Erlebnisbericht: 

 00001Mavin

 (Bild 1: Marvin Ahlborn im Erfinderlabor)

2311141Für den G8-Schüler aus Großen-Buseck, der im kommenden Jahr das Abitur absolvieren wird, war das Erfinderlabor, das in Kooperation mit Merck und der Technischen Universität Darmstadt veranstaltet wurde, nicht die erste außerschulische Erfahrung in den Naturwissenschaften. Marvin Ahlborn hat bereits als Regionalsieger bei »Jugend forscht« und als Preisträger der Mittelhessischen MINT-Nacht auf sich aufmerksam gemacht. »Er ist ein hervorragender Schüler«, sagen LLG-Direktorin Antje Mühlhans und Matthias Storck als Fachbereichsleiter der MINT-Fächer.

Es war ein illustrer Kreis, der sich vor Kurzem im »Erfinderlabor« im südhessischen Bensheim zusammengefunden hatte. 16 hessische Jungforscher, gingen dabei der Frage nach, mit welchen Alternativen man Energie schon bald erzeugen und speichern könnte. Zu den Jugendlichen, die sich für das Erfinderlabor des Zentrums für Chemie (ZFC) qualifiziert hatten, gehörte mit Marvin Ahlborn auch ein Schüler des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums. Bei der Forschung an innovativen Hochleistungsmaterialien hat sich der 17-Jährige unter anderem mit der Frage beschäftigt, inwieweit sich Papier als Trägermaterial und Sensor für Zellkulturen eignet.

Die Deutschland-Premiere des Musicals „Whistle down the Wind“ von Andrew Lloyd Webber und Jim Steinman, aufgeführt von der LLG Musical Company, der Musicalgruppe des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums Gießen, war ein voller Erfolg.

Die erst kurz zuvor sanierte Turnhalle war bis auf den letzten Platz besetzt. Es war ein großer Tag für alle Mitwirkenden. Alle waren mit viel Herzblut und Schwung bei der Sache. Die zahlreichen Proben hatten dazu geführt, dass die Akteure eine großartige Aufführung boten: Schauspiel, Gesang, Orchester und Tanz, alles war bis ins Detail aufeinander abgestimmt. Die Kinder sollten Erfahrungen sammeln und daran wachsen. Mit Erfolg. Sie gingen während der Proben (die über ein Jahr dauerten) mit Begeisterung in ihren Aufgaben auf und schöpften daraus viel Selbstbewusstsein. 44 Rollen sind auf 54 Darsteller verteilt, die Jüngeren von ihnen sind doppelt besetzt. Dazu kommen Orchester und Mitarbeiter für Technik und Bühnenbild, sodass etwas über hundert Schülerinnen und Schüler sowie Ehemalige involviert sind.

Unterkategorien

Seite 1 von 15

SummerSchool

Hochbegabung logoGeschichtswettbewerbLogo JugendDebattiert
Mint claim
jugend forscht logo
schulegesundlogo
COMENIUS

 

 logo rbg