Wieder großer Erfolg für das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium:

IMG 1133Fünf Landespreise, vier Förderpreise und der Preis für die landesbeste Schule in Hessen
Im Rahmen einer Feierstunde im Hessischen Landtag überreichten am 11. September 2017 Norbert Kartmann, Präsident des Hessischen Landtags, und Prof. Dr. Alexander Lorz, Kultusminister Hessen, den Preisträgerinnen und Preisträgern ihre Urkunden.

Der Politik und Wirtschaft-Kurs (Abiturjahrgang 2018) Kaiser des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums hat im Projektjahr 2016/2017 einen von drei Schulpreisen in Höhe von 2500 Euro im Wettbewerb „Jugend und Wirtschaft“ des Bundesverbandes deutscher Banken und der FAZ gewonnen. 24 Schülerinnen und Schüler fuhren am 13.9. mit Schulleiterin Antje Mühlhans und ihrem Lehrer Josef Kaiser zur Preisverleihung nach Berlin, wo sie im Gebäude der FAZ in feierlichem Rahmen ausgezeichnet wurden. Die Laudatio hielt der F.A.Z.-Herausgeber und Wirtschaftsredakteur Holger Steltzner. Die Festrede hielt Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales.

Zum Abschluss der Qualifikationsphase unternahm der Physik-LK von Herrn Rührup eine zweitägige Exkursion nach Hamburg zum DESY (Deutsches Elektronensynchrotron).

Nach der Einquartierung und ersten Erkundung der Stadt folgte am Abend ein Besuch des Planetariums, das in einem ehemaligen Wasserwerk untergebracht ist. In der ca. 50 minütigen Präsentation mit dem Titel „Dark Matter“ wurden anhand von eindrucksvollen Simulationen neuere Forschungsergebnisse zur Expansion des Universums und zur Rolle von dunkler Materie und Energie veranschaulicht.

Bei dem Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen in der Klasse 8 wurden die fünf SchulsiegerInnen von Frau Mühlhans geehrt.

SiegerMW003

Den ersten Platz belegte Nele Seegräber, den zweiten Platz Elena Mohr, den dritten Platz Vanessa Czernin und den vierten Platz teilten sich Achim Ströde und Franka Schlindwein. Alle SchülerInnen haben mindestens 46 Punkte bei dem Wettbewerb erreicht, was eine grandiose Leistung darstellt.

In Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Hessen konnte das LLG seinen angehenden Abiturienten den Film „Die Arier“ zeigen.

In dem Dokumentarfilm sucht die afrodeutsche Filmemacherin Mo Asumang nach den Ursprüngen der „Arier“: Sie begibt sich dafür u.a. auf rechtsextremistische Demos, unter braune Esoteriker, trifft sich in den USA mit berüchtigten Rassisten und sogar mit Anhängern des Ku-Klux-Klans. Sie begegnet Menschen, die sie hassen, und entlarvt Rassisten mit scheinbar arglosen Fragen.
  • MADA__0000
  • MADA__0001

Im Anschluss diskutieren die Schülerinnen und Schüler intensiv mit der Regisseurin.

„Vom Himmel hoch“, das Lied aus der Feder Martin Luthers, rahmte das Weihnachtskonzert des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums im „Luther-Jahr“ ein. Das Blechbläserensemble eröffnete das Konzert in der Petruskirche mit dem entsprechenden Choralvorspiel von Johann Pachelbel von der Empore aus. Neben den Chor-Ensembles Lehrerchor, Unterstufen-, Mittelstufen-, und Oberstufenchor, die alle musikalisch auf hohem Niveau Weihnachtslieder aus fünf Jahrhunderten darboten, hatte natürlich auch das Schulorchester seinen festen Platz.

"Schachmatt!" ertönte es mehrfach, wenn die Schüler der Schach AG des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums unter der Leitung von Thorsten Rohde ihren Gegner bezwungen hatten.

SchachIm Jahr des Zweikampfes zwischen den Großmeistern Karjakin und dem weiter amtierenden Weltmeister Carlson, wollten auch die Schüler nicht zurückstecken.

Alljährlich führt LLG für seine angehenden Abiturienten in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung ein Seminar zur jüngsten deutschen Vergangenheit durch.

DDR 0000Die Referenten Udo Scheer, Manuela Lukow, Thomas Lukow und Hildigung Neubert, frühere thüringische Landesbeauftragte für die Unterlagen der STASI, erläuterten die Themen „So war die DDR: Legende und Wahrheit“, "Planwirtschaft" sowie "Die Staatssicherheit. Im zweiten Teil des Seminars wurde die Thematik „Macht und Ohnmacht im DDR-Alltag“ behandelt.

Seite 1 von 9

 

 

 

 

 

 

© 2017 Landgraf-Ludwigs-Gymnasium

Please publish modules in offcanvas position.