Ehemaligentag 2015

Bereits zum sechsten Mal fand der „Ehemaligentag“ für angehende Abiturienten des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums (LLG) statt. 160 Schüler der Qualifikationsphase 2 - die frühere Klasse 12 - sowie 29 Referenten - überwiegend ehemalige Schüler des Gymnasiums -, saßen zusammen, um über Studium, Ausbildung und Berufstätigkeit zu sprechen.

Im Rahmen der „Berufs- und Studienorientierung“ werden die jeweiligen Abiturienten bei der Suche nach „ihrem Beruf“ unterstützt. Neben einem Bewerbungs- und Persönlichkeitstraining (z. B. Verhalten in Vorstellungsgesprächen), Einzelberatungen, Vermittlung von Praktikumsplätzen, der Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität in Gießen (Besuche von Instituten, Seminaren, Vorlesungen, Schülerstudium) wird den Abiturienten an diesem Informationstag die Möglichkeit gegeben, insbesondere mit ehemaligen Schülern der Schule zu sprechen und von deren beruflichen Erfahrungen zu lernen.

Referenten und Schüler saßen in Kleingruppen zusammen, deren Besuch sich die Schüler je nach Interessenlage aussuchten. In der zur Verfügung stehenden Zeit konnte ein Schüler an drei solcher Gruppen teilnehmen, Tipps erhalten und Fragen stellen. Ziel war auch, einen Praktikumsplatz zu ergattern oder Kontaktdaten zu vermitteln.

„Unser Kleingruppensystem ist einmalig. Es ist das besondere Angebot unseres Gymnasiums im Rahmen der Berufsfindung“, meinte Thorsten Rohde, Koordinator Berufs- und Studieninformation. „Hier erhalten unsere Schüler die Möglichkeit, in kleiner Runde ganz individuell und ausführlich beraten zu werden. Das zahlt sich aus.“

Eine stattliche Palette von Berufen war vertreten. Nicht nur die „klassischen Berufe“, wie Jurist, Arzt, Lehrer, Professoren, Wirtschaftswissenschaftler, auch eine Archäologin, eine Polizistin, ein Informatiker, ein Referent im Auswärtigen Amt und ein Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens stellten ihre Arbeit vor.

Nachdem die Schulleiterin Antje Mühlhans den Informationstag eröffnet hatte, verteilten sich die Teilnehmer in die einzelnen Gruppen, insbesondere in das Gebäude B der Schule, das hell erleuchtet intensives Arbeiten ausstrahlte.

Zum Abschluss trafen sich Schüler wie Referenten am Buffet, um noch die ein oder andere Frage zu klären und den Informationstag genüsslich ausklingen zu lassen.

Nächste Veranstaltungen

 

 

 

 

 

 

Please publish modules in offcanvas position.