Auswertung des Evaluationsbogens Übergang Klasse 4/5

Die hier abgebildeten Daten wurden im Schuljahr 2011/12 erhoben. Mehrfachnennungen waren jeweils möglich. Es beteiligten sich 92 von 124 Eltern an der Befragung.

 


Welche Gründe waren es, Ihr Kind am LLG anzumelden:

 

Gruende

Gute Atmosphäre

55,4%

Einstiegsprofile (Humanistisches EP / E-Plus / Science EP)

41,3%

Geschwisterkinder bereits am LLG

37,0%

Hohes Leistungsniveau

32,6%

Überzeugende Übergangsveranstaltung

32,6%

Separierter Bereich für die Unterstufe (auf dem Gelände der GBS)

20,6%

Größe der Schule

10,9%

Musikalische Angebote am LLG

6,5%

Tägliche Hausaufgabenbetreuung / AG-Angebot

6,5%

 


 

Wie hat Ihr Kind den Übergang zum Gymnasium generell bewältigt, welche grundsätzlichen Probleme sind aufgetaucht?
Was hat zum positiven Übergang von der Grundschule zum Gymnasium beigetragen
Probleme

problemlos

35,9%

folgende Probleme sind aufgetaucht:

höhere Anforderungen gegenüber der Grundschule

43,5%

höheres Lernpensum 34,8%
weniger Freizeit 32,6%
höheres Lerntempo 29,3%
Busanbindungen 15,2%
Größe der Schule 6,5%
zu viele Hausaufgaben 3,3%
Positiv
guter Kontakt zu den Lehrern 67,4%
Unterstützung durch das Elternhaus 59,8%
gute Klassengemeinschaft

56,5%

Einführungswoche 52,2%
gute Vorbereitung durch die Grundschule 18,5%
Patenschaft durch Schüler einer 6. Klasse 9,8%

 


 

 

Wie lange sitzt Ihr Kind täglich an den Hausaufgaben:

Hausaufgaben
0,5 Stunden 7,6%
0,5 - 1 Stunde 47,8%
1 - 1, 5 Stunden 30,4%
1,5 - 2 Stunden 14,2%

 


 

 

Nimmt Ihr Kind am Ganztagesangebot der Schule teil?

Nein 45,6%
Ja 54,4%
an der  Hausaufgabenbetreuung 16,3%
hauptsächlich an folgenden AGs Darstellendes Spiel,
Chor,
Deutsch Förderung,
Mathe-AG

 



Mein Kind isst durchschnittlich 2 Mal wöchentlich in der Schulmensa.

 

 

 

 

 

 

Please publish modules in offcanvas position.