• 20180122_france.jpg
  • 20180127_Ski.jpg

 

Am 23.9. unternahmen 17 Schülerinnen und Schüler der Physik-Leistungskurse eine Exkursion zum GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in der Nähe von Darmstadt unter Begleitung von Herrn Rührup. Die Fahrt war ein Geschenk der JLU Gießen für das erfolgreiche Abschneiden der Schülerinnen und Schüler des LLG bei der diesjährigen Vorlesungsreihe „Physik im Blick“.

01Das GSI ist ein nationales Forschungszentrum für die Schwerionenforschung und verfügt über eine der weltweit leistungsfähigsten Teilchenbeschleunigeranlagen. Derzeit sind dort etwa 1100 Mitarbeiter beschäftigt. Die Experimente mit z.T. auf annähernd Lichtgeschwindigkeit beschleunigten Ionen werden für unterschiedliche Forschungsgebiete genutzt, von Teilchen-, Kern- und Atomphysik über Plasmaphysik- und Materialforschung bis hin zur Biophysik und Tumortherapie. In den nächsten Jahren entsteht bei GSI das neue internationale Beschleunigerzentrum FAIR, eines der größten Forschungsvorhaben weltweit. Herzstück dieser neuen Anlage ist ein Ringbeschleuniger mit einem Umfang von 1100 Metern.

Welche Rolle spielt Religion in der heutigen Gesellschaft? Was hat Religion mit Identität zu tun? Wie wird Religion in den Medien dargestellt? Was bedeutet Religionsfreiheit? Welche Konsequenzen hat die Diskriminierung aufgrund von Religionszugehörigkeit bzw. Nicht-Zugehörigkeit? 

Die 8ten Klassen des LLG haben sich im Rahmen des Religions- und Ethikunterrichts mit solchen Fragen auseinandergesetzt. Vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingsdebatte sowie der Angst vor dem religiösen Terror eine Thematik, die den Schülern sehr nahe ging. Der Workshop sensibilisierte die Jugendlichen anhand verschiedener Methoden für Diskriminierungen aufgrund von Religion(-szugehörigkeit) und deren Auswirkungen.

Seit vielen Jahren beteiligen sich Schülerinnen und Schüler des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. So auch im vergangenen Schuljahr. Insgesamt wurden aus unserer Schule zwanzig Arbeiten eingereicht, die von den Tutoren Isabel Leiter-Münch, Christoph Geibel, Helmut-Georg Kloos und Thorsten Rohde betreut wurden.

GeWe 0004

Wer sich fächerübergreifend für  Fragestellungen aus Biologie, Chemie und Physik interessieren, für den könnte die Internationalen Junior Science Olympiade (IJSO) eine spannende Herausforderung sein.  Auf Initiative ihrer Science-Lehrerin Dr. Sandra Lhhehr nahmen in diesem Schuljahr vier Schüler diese Herausforderung an, nämlich Robin Drescher (6c), Leonhard Schneider (6c), Felix Dölp (6d) und Benedikt Heiling (8e).

Jan Buchtaleck (6d), Saskia Grölz (6d), Florian Heiling (6c) und Sophia Stolte (6d) erhielten eine Einladung zur Preisverleihung des Naturtagebuchwettbewerbs des BUND. Vom Landeswettbewerb Hessen kamen die vier LLGler mit großem Erfolg zurück. Alle „Treppchenplätze“ gingen an die Science-Klassen des LLG! 

Unterkategorien

Hochbegabung logoGeschichtswettbewerbLogo JugendDebattiert
Mint claim
jugend forscht logo
schulegesundlogo
COMENIUS

 

 

 

 

 

 

Nächste Veranstaltungen

 

 

 

 

 

 

Please publish modules in offcanvas position.