Unter dem Namen „Wir leben in Europa“ fand vom 13.10. bis 18.10.2018 in Tierlitzko (Těrlicko) eine Deutsch-tschechische Studien- und Begegnungsfahrt für Jugendliche aus Deutschland und Tschechien statt.

Tschechien 1An diesem Seminar nahmen insgesamt 27 Schüler und fünf Betreuer aus Deutschland und Tschechien teil. Vom Landgraf-Ludwigs-Gymnasium in Gießen unternahmen 15 Jugendliche eine fast 1000 km weite Reise, um sich mit 13 Schülern von der Schule “Základní škola a Mateřská škola T. G. Masaryk“ aus Fulnek zu treffen. Für die jungen Leute gab es somit eine Gelegenheit, sich und ihre Städte kennenzulernen, sich auf Deutsch auszutauschen und die Sprachkenntnisse zu verbessern. Gerade durch solche Seminare verstehen es die Schüler, wie wichtig es ist, Fremdsprachen zu lernen, um länderübergreifend kommunizieren zu können. Politik und Wirtschaftslehrer Martin Fritsch zeigte sich begeistert von diesem Begegnungsseminar, das den Jugendlichen ermögliche, die gemeinsame Geschichte besser zu verstehen.

Organisiert wurde die Begegnung vom Verein der Deutschen (VdD) des Teschner Schlesiens in Havířov unter der Leitung von Frau Vilma Mattis. Das Programm hat Herr Eckhard Scheld, STD. a D. in Zusammenarbeit mit Herrn Martin Fritsch, Lehrer am Landgraf-Ludwigs-Gymnasium und Frau  Hana Klimíčková  und Frau Karla Střílková (beide Lehrerinnen von der Schule „Základní škola a Mateřská škola T. G. Masaryk“ aus Fulnek) ausgearbeitet. 

Am Freitag haben die Direktkandidaten der Gießener Wahlkreise für die anstehenden Landtagswahlen am Gießener Landgraf-Ludwigs-Gymnasium mit Schülern der Jahrgangsstufen zehn bis zwölf diskutiert.

GIESSEN - Laut den Ergebnissen der Shell-Jugendstudie steigt das politische Interesse junger Menschen seit einigen Jahren an. Spürbar war diese Entwicklung im Rahmen der politischen Podiumsdiskussion mit Landes- und Lokalpolitikern, die am Freitagvormittag am Gießener Landgraf-Ludwigs-Gymnasium stattfand und an der Schüler der Jahrgangsstufen zehn bis zwölf teilnahmen.

Von allen sechs Parteien, die voraussichtlich nach der Wahl am 28. September in den hessischen Landtag einziehen werden, stellte sich je ein Vertreter den kritischen Fragen der Schüler. Neben den vier Direktkandidaten für den Wahlkreis Gießen I Klaus-Peter Möller (CDU), Frank-Tilo Becher (SPD), Manuela Girogis (FDP) und Arno Enners (AfD) nahmen für die Partei Die Linke Matthias Riedl (Wahlkreis Gießen II) und für das Bündnis 90/Die Grünen Joachim Grußdorf (Stadtverordneter) an der Diskussionsrunde teil.

Am Donnerstag, den 27. September 2018, war es endlich soweit. Am LLG konnte in Anwesenheit von Stadträtin Astrid Eibelshäuser und Schulleiterin Antje Mühlhans der lang ersehnte und vom LLG weitgehend aus eigenen Mitteln (in Höhe von 44.000 Euro!) finanzierte Forscherraum eröffnet werden.

Zur Eröffnung waren alle Spenderinnen und Spender sowie auch Vertreter der Presse eingeladen. Schülerinnen und Schüler des LLG präsentieren Projekt- und Forschungsarbeiten des aktuellen und des letzten Schuljahres.

  • Bild 1.JPG
  • Bild 2.JPG
  • Bild 3.JPG
  • Bild 4.JPG
  • Bild 5.JPG
  • Bild 6.JPG
  • Bild 7.JPG
  • Bild 8.JPG

Vom 19.-25.9. unternahmen vier Schülerinnen und vier Schüler der Jgst. 10 (eine Schülerin musste aufgrund einer Erkrankung leider vorzeitig abreisen) in Begleitung von Herrn Dr. Rührup eine Exkursion nach Freiberg/Sachsen im Rahmen eines Schüleraustauschs. Beteiligt waren neben dem LLG zwei Partnerschulen aus Sachsen und Bayern, nämlich das Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg sowie das Maria-Theresia-Gymnasium München. 

Die drei beteiligten Schulen sind von ihren jeweiligen Bundesländern für die Teilnahme an einem Begabtenprojekt nominiert worden. Alle drei Schulen gehören außerdem dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC an.

Unterkategorien

Seite 1 von 25

Hochbegabung logoGeschichtswettbewerbLogo JugendDebattiert
Mint claim
jugend forscht logo
schulegesundlogo
COMENIUS

 

 

 

 

 

 

Nächste Veranstaltungen

08. 11. 2018
Schulmesse
14. 11. 2018
Matheolympiade
17. 11. 2018
Orchesterproben "Whistle down the Wind"
20. 11. 2018
KAS-Projekttage zur DDR
22. 11. 2018, 18:00 Uhr
MINT-Abend